Startseite - Archiv Mai 2017

ausgewählte Beiträge

2017-05-29

Die meisten Rennschnecken kennen die schöne blaue Bahn im Stadion am Schwanenteich nur vom Training. Einige auch vom Landkreislauf. Dabei hat diese Anlage das Zeug für hochkarätige Veranstaltungen. Eine davon fand am letzten Wochenende mit den Sachsenmeisterschaften der Senioren statt. Aus Rennschnecken-Sicht ist dabei der 2. Platz über 5000 Meter hervorhebenswert. Rennschnecke Frank Zwinzscher (wettkampfgerecht unter unserem gemeinsamen Vereinsnamen TSV Fortschritt Mittweida gestartet) wurde am Sonntag mit einer Zeit von 22:38 Vizelandesmeister. Glückwunsch!


2017-05-21

 

Wieder zwei Großveranstaltungen mit Beteiligung der Rennschnecken Mittweida.

 

Die größte Distanz wurde dabei jedoch nicht im gewohnten Laufschritt, sondern im sportlichen (!!!) Wanderschritt zurückgelegt. Den Fichtelberg-Marsch von Chemnitz bis auf das Dach Sachsens bewältigten Katja Schuricht, Aline Günther, Andrea Bast und Uli Geier. 64 km und 1700 Höhenmeter waren die Herausforderung. Eine weitere Rennschnecke musste dabei leider nach immerhin 50 km ausscheiden. Alle Achtung den 5 Rennschnecken für diese mehr als Marathon-Länge.

Den Marathon beim Rennsteiglauf von Neuhaus nach Schmiedefeld liefen Jacqueline Kaldenhoff (4:09:16), Katrin Beier (4:23:52) und Harto Lori (4:27:25).


Die halbe Distanz von Oberhof ebenfalls nach Schmiedefeld absolvierten Frank Martschink (1:44:47), Ines Weichelt (2:08:07), Ines Martschink (2:11:37), Madeleine Martschink (2:20:10), Wolfram Jahns (2:34:40) und Jörg Wachsmann (2:38:15). Der glücklichste Läufer an diesem Tag war sicherlich unser Wolfram. Mit Dauerverletzung war vorher nicht klar, ob er es überhaupt schafft (der Wille war aber immer da!). Und dann hat er am Startort feststellen müssen, dass er seinen Chip für die Zeitmessung vergessen hat. Aber Rennschnecken helfen ja einander.


2017-05-08

Wer kennt eigentlich den Huy? Und wer war schon mal da? Wer noch nie da war, kann Hay wahrscheinlich nicht mal richtig aussprechen! Dabei ist dieser Landstrich im Norden des Landkreises Harz absolut sehenswert. DER HARZ ist vom Huy allerdings recht weit entfernt. Großkreis eben. Man kennt das ja aus der Heimat.

Der Huy-Burgenlauf-Verein organisiert jedes Jahr den Huy-Burgenlauf. Und der ist allemal ein Grund von der Kreisstadt Halberstadt mal nach Norden abzubiegen. Der Burgenlauf verläuft über 55 km. Samstagvormittag, Samstagnachmittag und Sonntagvormittag wird gelaufen. Als Einzelläufer oder in Staffel. Zeiten spielen dabei keine Rolle. Jeder Einzelläufer, der das Ziel erreicht ist ein Held, nein ein Ritter! Denn im Ziel auf dem Wasserschloss Westerburg erhalten sie den Ritterschlag. Staffelläufer werden „nur“ Knappe. Jacqueline Kaldenhoff, Aline Günther, Ines Weichelt und Reinhold Schneider dürfen sich nun (wiederholt) „Ritter“ nennen. Katja Wolff und Andreas Langer teilten sich die Strecke. Familie Martschink (Ines, Madeleine, Marcel und Frank) lief die Gesamtstrecke als Staffel. In einer anderen Staffel lief Joachim Hennig mit. Diese fünf Rennschnecken wurden so (wiederholt) Knappe. Eine weitere Rennschnecke musste verletzungsbedingt den Lauf nach der Mittagspause am Samstag aufgeben. Und nicht zu vergessen: Nachwuchsrennschnecke Paul (4 Jahre) nahm am Kinderlauf auf der Huysburg teil. Als einzige Rennschnecke erhielt er einen (Teilnehmer-)Pokal.

 

Andere Rennschnecken sind in Heimatnähe geblieben. Nicht weniger erfolgreich!

Frank Zwinzscher wurde am Samstag in Limbach-O. über 10 000 m in der M65 mit 46:27,79 Vize-Sachsenmeister.

Beim Stadtlauf in Chemnitz liefen Norman Billig (M30) in 42:35 und Stefan Naumann (M35) in 42:44 ebenfalls über 10 Kilometer.


2017-05-02

Rennschnecken beim Zittauer Gebirgslauf am Sonntag. Über 7,5 km liefen Marcel Martschink (MJ U18) in 54:54 und Madeleine Martschink (W20) in 55:21. Ines Martschink (W45) lief 17 km in 1:51:04. Die „Königsstrecke“ 35 km legten Frank Martschink (M45) in 3:32:55 und Harto Lori (M55) in 3:39:56 zurück (Bilder).


2017-05-02

30. Frau beim Oberelbemarathon! Und 5. in ihrer Altersklasse W35. Rennschnecke Sabine Pumpol war am Sonntag direkt nach dem Landkreislauf erneut erfolgreich. Auch die anderen 5 angetretenen Rennschnecken wussten zu überzeugen (Bilder).


2017-05-02

Titelverteidigung beim Landkreislauf am Samstag in Mittweida. Mehr dazu hier.

TSV Fortschritt Mittweida 1949 e.V.

Leipziger Straße 15

09648 Mittweida